Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik

Mathematisches Institut, Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik
Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Jörg Rambau

VL: MGW

Mathematische Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler

Infoblatt

(Fast) alle Informationen auf einem Infoblatt.

Vorlesung

Dozent: Dr.Sascha Kurz
ECTS-Leistungspunkte: 5 LP
Beginn: 18. Oktober 2007
Inhalt: - Lineare Algebra mit Vektor- und Matrixkalkül sowie Gaußalgorithmus
  - Lineare Optimierung mit normalem und dualem Simplexalgorithmus
  - Modellierung von Anwendungsproblemen mit Hilfe (ganzzahliger) linearer Programme
  - Differentialrechnung in einer und mehreren Dimensionen
  - Extremwertberechnung mit und ohne Nebenbedingungen
  - Integralrechnung mit Berechnung und Interpretation von Integralen und Erwartungswerten
Lernziele: Das Modul bietet eine Einführung in die grundlegenden Bereiche der Mathematik. Die Studierenden sollen den Umgang mit den Mitteln und Methoden der Mengenlehre, der Linearen Algebra, der Linearen Optimierung und der Differential- und Integralrechnung erlenen. Der theoretische Unterbau wird dabei anhand ausführlicher anwendungsorientierter Beispiel erläutert.
für: Studentinnen und Studenten der Betriebs- und Volkswirtschaft (Economics), Gesundheitsökonomie und Philosophy&Economics ab 1. Fachsemester
Vorkenntnisse: Schulmathematik - Für Teilnehmer mit Defiziten im Bereich Mathematik wird der Besuch des Mathematischen Vorsemesters wärmstens empfohlen (-> Dr. Andreas Golembiowski: Blockveranstaltung vom 04.10.–08.10.2007, 9–17, Audimax)

Zeit und Ort

Vorlesung: Di 12-13, Do 10-12 Emil-Warburg-Hörsaal (H15,NWI)
Übungen: in neun Gruppen Anmeldung erforderlich  
  Tutorium Tutor  
1. Gruppe: Mo 14-16, H 17 (NWII) Astrid Pilorz  
2. Gruppe: Mo 18-20, H9/ H12 [ab 12.11.07] (NWI) Christoph Kastner  
3. Gruppe: Di 8-10, H 21 (RW) Matthias Schilling  
4. Gruppe: Mi 8-10, H 18 (NWII) Claudia Geßlein  
5. Gruppe: Mi 14-16, H 19 (NWII) Fabian Rittweg  
6. Gruppe: Fr 8-10, H 17 (NWII) Johannes Zwanzger Armstrong-Gruppe*
7. Gruppe: Fr 12-14, H 9 (NWI) Johannes Zwanzger Gruppetto**
8. Gruppe: Fr 12-14, H 20 (NWII) Nicole Günzel  
9. Gruppe: Fr 14-16, H 9 (NWI) Theresa Weith  

Tutorien

Tutorien sind wesentliche Bestandteile der Veranstaltung, in denen der Stoff der Vorlesung praktisch eingeübt wird. Dabei soll der vorwiegende Frontalunterricht der Vorlesung ersetzt werden durch ein gemeinsames Erarbeiten mathematischer Lösungen von Aufgabenstellungen. Im Anschluß an das Tutorium bekommen Sie ähnliche Aufgaben als Hausaufgabe gestellt. Diese werden nicht korrigiert und in der darauffolgenden Woche ebenfalls nicht explizit vorgerechnet. Zur Eigenkontrolle stellen wir mit 1-2 Wochen Abstand eine Musterlösung bereit. Die besten Chancen festzustellen, ob man den Stoff wirklich verstanden hat, hat man durch die aktive Beteiligung an den Tutorien und durch regelmäßiges, selbstständiges Bearbeiten der Hausaufgaben.

 

(*), (**) Da die Bandbreite der mathematischen Vorkenntnisse sehr breit gestreut sein wird, bieten wir zwei Extra-Tutorien mit leichten Akzentverschiebungen an. Die Armstronggruppe(*) bei der Tour de Math ist für diejenigen, die bereits bessere Kenntnisse in Mathematik mitbringen. Hier darf man auch mal vertiefende Fragen stellen, ohne die anderen komplett abzuhängen. Im Gruppetto(**) sammeln sich alle, die sich bis zur letzten Sekunde abstrampeln müssen, um das Ziel noch zu erreichen. Das ganze ist ein Angebot an Sie, in einer etwas homogeneren Lernatmosphäre die Grundlagen der Mathematik zu erlernen.

 

Die Tutorien beginnen am Montag, den 22.10.2007. Es ist eine Anmeldung erforderlich.

Fragestunde

Das Tempo in der Veranstaltung wird relativ schnell sein. Manchmal tauchen die Fragen zum Stoff erst mit etwas Verzögerung auf. Aus diesem Grund bieten wir neben den Tutorien, die sich mit dem jeweils aktuellen Stoff der Veranstaltung beschäftigen, eine zusätzliche Fragestunde an.

Zeit Ort Tutor
Fr 08-10 H16 Bianca Valentin

Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit mittwochs zwischen 13:15 und 14:45 im Büro FAN D.1.32 bei Bianca Valentin vorbei zu kommen und speziellere Fragen zu stellen bzw. Themenvorschläge für die nächste Fragestunde zu machen.

Die Fragestunden beginnen am Mittwoch, den 31.10.2007. Im Gegensatz zu den Tutorien wird hier der Stoff durch die Studierenden bestimmt. Sie schlagen über die

elearning-Plattform Themen und Fragen vor, die in der Fragestunde behandelt werden sollen. Manche Fragen können auch direkt in dieser Plattform beantwortet werden. Was man anderen ein Mal in eigenen Worten erklärt hat, hat man wirklich verstanden und vergisst es auch bis zur Klausur nicht mehr. Also, nutzen Sie die Möglichkeiten dieser Kommunikationsplattform.

Eine regelmäßige Anwesenheit in der Fragestunde ist nicht erforderlich. Verstehen Sie die

Fragestunde einfach als ein zusätzliches Angebot um enstehende Wissenslücken schnell wieder zu schließen. Gehen Sie hin, wenn Sie selber noch offene Fragen haben. Berücksichtigen Sie aber, dass sich die Tutorin ggf. auf Ihre Fragen vorbereiten muss. Stellen Sie diese also bitte vorab in der elearning-Plattform.

Scheinvorausetzung

Voraussetzung für den Erhalt eines Scheins ist die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur. Die erforderliche Anmeldung sowie die Terminbekanntgabe erfolgt über flexnow.

Hausaufgaben

Wir stellen die Hausaufgaben zeitnah über die e-Learning-Plattform der Universität Bayreuth zur Verfügung.

Lösungen

Da die Hausaufgaben nicht korrigiert oder explizit vorgerechnet werden, stellen wir Ihnen die Lösungen zur Eigenkontrolle unter eLearning.uni-bayreuth.de zum Download bereit.

Die besten Chancen die Klausur zu bestehen haben Sie natürlich, wenn Sie nicht die Lösungen auswendig lernen, sondern die Aufgaben regelmäßig, selbstständig rechnen.

e-Learning

Die Universität Bayreuth bietet ab diesem Wintersemester eine fakultätsübergreifende e-Learning Plattform an. Diese ist unter eLearning.uni-bayreuth.de zu erreichen. Das Modul zu dieser Vorlesung finden Sie in der Kategorie Mathematik. Zum Anmelden benutzen Sie bitte Ihre RZ-Benutzerkennung auf Ihrem Studentenausweis. Wir werden dort u.a. die Aufgaben, Lösungen, alte Klausuren und aktuelle Informationen zur Verfügung stellen. Die Einteilung zu den Tutorien findet ebenfalls dort statt. Für den kommunikativen Austausch gibt es mehrere Foren.

Literatur

Nachklausur

Klausuren der vergangenen Semester

Evaluation

Auswertung der Vorlesungsumfrage am Ende des Semesters.

Ansprechpartner

Sekretariat Leni Rostock FAN D.1.30 0921 55 7351 Leni.Rostockuni-bayreuth.de Öffnungszeiten: 9-12 Uhr
Assistent Johannes Zwanzger NWII 740 0921 55 3671 Johannes.Zwanzgerstmail.uni-bayreuth.de Sprechstunde: Mi 10-11 Uhr
Dozent Dr. Sascha Kurz FAN D.1.31 0921 55 7353 Sascha.Kurzuni-bayreuth.de Sprechstunde: Di 13-14 Uhr

Das MGW-Team wünscht Ihnen viel Spaß und viel Erfolg die mathematischen Grundlagen zu erlernen!

© 2005–2014 Lehrstuhl Wirtschaftsmathematik — Imprint
Webmaster Wirtschaftsmathematik
Letztes Update am: 30.07.2009

druckfreundliche Ausgabe der Seite